premiere im handel: 

kundenclub mit beziehungs-status

von Stefan Schneider
- Berater, Netzwerker, Moderator, Autor -
Beziehungs-Status – in Beziehung oder nicht?
Nein, hier geht es weder um die aktuell etwas angespannten Beziehungen der Facebook-Nutzer zum System selbst noch um deren Einträge zum eigenen Beziehungs-Status auf ihrem jeweiligen Facebook-Account.
Hier steht der Beziehungs-Status zwischen den Kundenbindungsprogrammen des Handels und ihren jeweiligen Teilnehmern im Fokus.
Da wir einen Boom bei den Kundenbindungsprogrammen im Handel erleben und auch konstatieren  - vgl. nur 
- stellt sich natürlich die Frage, wie es Handelsunternehmen in diesem Boom schaffen, eine Beziehung zu ihren guten und  besten Kunden aufzubauen und zu halten.
Quelle: netzwerk-handel
Mit Sizeer
– einem polnischen Sneaker- und Streetwear-Filialisten, der im Dezember 2013 in Berlin seine erste deutsche Filiale eröffnete und inzwischen mit 9 Stores in deutschen Innenstädten bzw. Einkaufszentren präsent ist  
– gibt es inzwischen einen Händler im deutschen Markt, der den Kundenclub genau mit diesem Beziehungs-Status in seiner speziellen Zielgruppe platziert und auch hält.
Dies wird schon an der Art der Anwerbung von neuen Teilnehmern für den SizeerClub deutlich:
Quelle: netzwerk-handel
Der Beziehungsstatus („In Beziehung mit dem SizeerClub“) und die zur Verfügung gestellte SizeerClub-Karte eröffnet den Teilnehmern also Zugang zu besonderen Angeboten und Rabatten!
Aus vielen Bonusprogrammen im deutschen Markt kennen wir den Mechanismus, das Erreichen von weiteren Vergünstigungen und Staffeln vom zukünftigen Kaufverhalten abhängig zu machen.
Bei Sizeer spielt die Intensität der Beziehung auch für die Angebote eine Rolle. 
Aber:
Sizeer geht den genau umgekehrten Weg:
Das Bekenntnis zu Sizeer eröffnet das Maximum an Angeboten und Rabattstaffeln, ist aber zeitlich begrenzt und lässt sich nur auf diesem intensiven Status-Level halten, wenn die Beziehung auch durch jeweils einen entsprechenden Umsatz in definierten Zeiträumen ab Eröffnung des Beziehungs-Status unterlegt und gelebt wird.
Also:
In-Beziehung, aber mit dem Beziehungs-Status aktiv oder inaktiv und das jeweils ablesbar am aktuellen Rabattsatz !
Mehr  zu  den  Kundenbindungsprogrammen im Buchhandel
(auch mit zahlreichen weiteren regionalen Buchhändlern) und allen anderen Branchen des Handels finden Sie in unserer neuen Markt-Studie und Markt-Datenbank "Kundenbindungsprogramme im deutschen Handel". 
Interesse geweckt?
.... dann einfach auf das Buch Cover drücken,
um zu mehr Infos zu gelangen ...
  • Twitter Social Icon